Das Rundholz kommt mit dem LKW ins Sägewerk, wird mit dem Radlader oder Bagger (Liebherr) ausgeladen, abgelängt und sortiert. Je nach Bedarf wird ein bestimmtes Sortiment auf die Aufgabe gegeben, Wurzelanläufe reduziert, entrindet und mit der Doppelwellenkreissäge geschnitten.

Das Kantholz wird mit der Bauholzstapelung gestapelt und bis zum Verladen auf dem Lagerplatz gelagert.
Die anfallende Seitenware wird mit der Optimes BKO Kombination von EWD besäumt. Die Brettware wird im Sortierbereich von Springer vermessen und anschließend in der Stapelung paketiert. Das fertige Paket wird dann bis zum Verladen auf dem Lagerplatz gelagert.
Für Latten und Morali bis max. 10 x 10 cm 5,0 ml gilt derselbe Zyklus wie für die Seitenware.
Tel
Map